Digital Marketing Trends 2023

02.01.2023

Kontakt

Inken Treptow Senior Consultant digital communication
Inken Treptow

Senior Consultant
Inken.Treptow@cbe-digiden.de

Inhaltsverzeichnis

Welche Trends bleiben in 2023 und welche kommen hinzu? Wir haben mit unseren Expert:innen gesprochen, uns Artikel, Statistiken und Reportings angesehen und uns in diesem Beitrag den Themen gewidmet, die für unsere tägliche Arbeit im Kompetenzfeld digital communication besonders relevant sind.

Interessant war fĂĽr uns unter anderem die Studie der Online-Marketing-Agentur eMinded, welche hierzu 120 Marketingverantwortliche aus der DACH-Region befragt hat.

Digitmalmarketing im B2B – Entwicklung der Trends. Balkendiagramm 2022 und 2023

Quelle: eMinded. Entwicklung der Trends

 

Die Studie zeigt, dass Trends aus den vergangenen Jahren wie Personalisierung (62 Prozent), Marketing Automation (61 Prozent) und Customer Journey Analytics (57 Prozent) auch im kommenden Jahr wieder Themen von hoher Bedeutung sein werden.


Trends aus 2022 weiterhin von hoher Bedeutung

  • Personalisierung

    Unter Personalisierung versteht man die Anpassung von Erlebnissen, Produkten oder Dienstleistungen an die individuellen BedĂĽrfnisse und Vorlieben eines einzelnen Kunden. Im Kontext des Marketings kann sich Personalisierung auf die Verwendung von Daten und Technologien beziehen, um Kommunikation, Angebote und Inhalte auf der Grundlage von Verhalten, Interessen und demografischen Informationen auf bestimmte Kunden zuzuschneiden.

    Ziel der Personalisierung ist es, das Kundenerlebnis zu verbessern und das Engagement, die Loyalität und den Umsatz zu steigern.

  • Customer Journey Analytics

    Die Customer Journey-Analyse ist eine Methode zur Verfolgung und Analyse der Interaktionen und Erfahrungen von Kunden mit einer Marke im Laufe der Zeit.

    Ziel der Customer Journey-Analyse ist es, das Verhalten, die Vorlieben und die Probleme der Kund:innen zu verstehen das Kundenerlebnis zu optimieren.

  • Marketing-Automatisierung

    Marketing-Automatisierung bezieht sich auf den Einsatz von Technologie zur Rationalisierung und Vereinfachung von Marketingaufgaben und -prozessen wie E-Mail-Kampagnen, Social-Media-Management und Lead-Generierung. Das

    Ziel der Marketing-Automatisierung ist es, die Effizienz zu verbessern, die Produktivität zu steigern und das Umsatzwachstum durch die Automatisierung sich wiederholender Aufgaben und die Personalisierung der Kommunikation mit den Kunden zu fördern.


Digitale Leadgenerierung

Auch 2023 bleibt die Leadgenerierung eines der wichtigsten Themen im B2B-Marketing. 75 Prozent der Marketer setzen bei der Leadgenerierung auf Online-Kanäle und hier wird LinkedIn von 30,6 Prozent der Befragten als stärkster Kanal angegeben. Das Suchmaschinenmarketing folgt mit 24,8 Prozent (SEA) und 19,8 Prozent (SEO) dahinter. Auf Platz vier landet das E-Mail-Marketing mit 11,6 Prozent.

Trends bei der Leadgenerierung – Balkendiagramm

Trends bei der Leadgenerierung

  • SoMe-Ads

    Unter Social Media Advertising versteht man den Prozess der Werbung für ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Marke auf Social Media-Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn und anderen. Werbetreibende können bestimmte Zielgruppensegmente auf der Grundlage von Faktoren wie Alter, Standort, Interessen und Verhalten ansprechen und Anzeigen in Form von gesponserten Posts, Display-Anzeigen, Video-Anzeigen und anderen schalten.

    Das Ziel von Social-Media-Werbung ist es, eine große Anzahl von Menschen zu erreichen und mit ihnen in Kontakt zu treten, was zu erhöhter Markenbekanntheit, Website-Traffic und Konversionen führt.

  • SEA

    Suchmaschinenwerbung (engl. Search Engine Advertising, SEA) ist eine Form des Online-Marketings, bei der Unternehmen Anzeigen auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen wie Google oder Bing schalten, um ihre Produkte oder Dienstleistungen einer groĂźen Zielgruppe anzubieten. Diese Anzeigen werden auf der Grundlage von Suchbegriffen ausgeliefert, die von Nutzern in die Suchmaschine eingegeben werden. Die Zielgruppe wird somit gezielt erreicht und durch eine hohe Relevanz und Klickrate kann die Werbung besonders effektiv sein.

  • SEO

    Suchmaschinenoptimierung ist der Prozess der Verbesserung der Sichtbarkeit einer Website in den organischen Ergebnissen von Suchmaschinen. Erreicht wird dies, indem das Ranking der Website für relevante Schlüsselwörter und -sätze durch eine Vielzahl von Techniken wie Keyword-Recherche, On-Page-Optimierung, technische SEO, Erstellung von Inhalten und Linkaufbau verbessert wird.

    Das Ziel ist die Erhöhung von Quantität und Qualität des Traffics zu einer Website durch organische Suchmaschinenergebnisse.
    Mehr zu diesem Thema auf unserer Seite zum Service Suchmaschinenoptimierung


Content Marketing

Wertvoller, relevanter und konsistenter Content bleibt auch 2023 eine effektive Methode die Markentreue zu fördern und die Bindung zur Zielgruppe zu stärken.

Es geht darum, eine Beziehung aufzubauen und das Vertrauen der Zielgruppe zu gewinnen, anstatt direkt einen Verkauf zu fördern. Ehrliches und verantwortungsbewusstes Marketing bedeutet, dass die Inhalte echt und wahrhaftig sein sollten und dass das Unternehmen seine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und dem Verbraucher wahrnimmt. Ein authentischer und menschlicher Content fördert die Verbindung zur Zielgruppe und hilft, eine positive Markenimage aufzubauen.

  • Conversion Copywriting

    Conversion Copywriting ist eine Art des Schreibens, die sich darauf konzentriert, Website-Besuche:innen in Kund:innen oder Interessent:innen zu verwandeln. Dabei geht es um die Erstellung schriftlicher Inhalte, die den Leser überzeugen und motivieren, eine bestimmte Handlung vorzunehmen, z. B. einen Kauf zu tätigen, ein Formular auszufüllen oder sich für eine Dienstleistung anzumelden. Dazu muss man die Zielgruppe, ihre Beweggründe und Probleme verstehen und eine Sprache verwenden, die sie anspricht. Effektives Conversion Copywriting erfordert eine Kombination aus psychologischen, technischen und kreativen Fähigkeiten, um überzeugende und fesselnde Texte zu verfassen, die zu Ergebnissen führen.
    Mehr zu diesem Thema in unserem Beitrag Conversion Copywriting

  • Video-Content

    Videos sind ein wichtiger Bestandteil im B2B-Content-Marketing und werden immer wichtiger für Social-Plattformen. Sie bieten eine ansprechende und unterhaltsame Möglichkeit, Inhalte zu vermitteln, und haben eine höhere Aufmerksamkeit und Engagement bei den Zielgruppen. B2B-Unternehmen können mithilfe von Video-Inhalten ihre Produkte und Dienstleistungen veranschaulichen, ihre Expertise und ihre Marke stärken, und so ihre Zielgruppe erreichen und begeistern.

  • KĂĽnstliche Intelligenz (KI)

    KI kommt in immer mehr Bereichen des Content-Marketings zum Einsatz. Bereits bei der Planung von Texten für  Websites, Onlineshops und Social Media werden Tools zur Keyword-Recherche, wie z.B. Sistrix oder Google Trends genutzt. Der Bereich der Text-Automation, nicht zuletzt durch die Open AI-Tools ChatGPT und den Bild-Generator Dall-E, ist derzeit in aller Munde. Auch Neuroflash oder Jasper dürften vielen bekannt sein.

    Und nicht zuletzt die softwaregestützte Methode um Marketing- und Vertriebsprozesse zu automatisieren – die Marketing Automation – dürfte in den meisten Agenturen im Einsatz sein. Hier z.B. für E-Mails, Kundenbetreuung, Leadgenerierung, Landingpages oder Marketing-Analyse.

Content Marketing


Datenschutzkonformes Tracking

Die Auswirkungen der Diskussionen um datenschutzkonforme Tracking-Tools sind deutlich spĂĽrbar: Google Analytics wird zwar noch immer vom GroĂźteil der Befragten (80,2 Prozent) zur Erfolgsmessung eingesetzt, jedoch kĂĽndigt sich Matomo mit 17,4 Prozent als ernsthafte Konkurrenz an.

Bei CBE DIGIDEN haben wir uns, auch durch den Großteil man Kunden aus den Bereichen Finanzen, Versicherung sowie Öffentliche Einrichtungen, bereits seit Langem auch auf Google Analytics Alternativen spezialisiert. Darunter vor allen Matomo (ehemals Piwik) und etracker. Selbstverständlich beachten wir auch hier nur die strengen Richtlinien des BDSG und der DSGVO.

Datenschutzkonformes Tracking


Fazit

Leads und Performance bleiben auch in diesem Jahr die Trendthemen. Zudem erwarten die Kund:innen eine immer bessere Customer Experience – dies beinhaltet neben KI und Automatisierung aber immer noch authentischen und menschlicher Content.