Für die Energiewende:
Akzeptanzkommunikation
zum Netzentwicklungsplan Strom

Mit begleitender Kommunikation Akzeptanz für den Stromnetzausbau erreichen

10.03.2022

Kunde

NEP

Leistung

Akzeptanz­kommunikation

Kontakt

Johanna Scholz Göldner Consultant brand+content communication
Johanna Scholz-Göldner

Senior Consultant
Johanna.Goeldner@cbe-digiden.de

Im Jahr 2022 ist es 10 Jahre her, dass die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) 50Hertz, Amprion, TenneT TSO und TransnetBW den ersten Netzentwicklungsplan Strom vorlegten. Er zeigt, wie das deutsche Höchstspannungsnetz entwickelt werden muss, damit die Energiewende gelingen und Deutschland bis 2045 klimaneutral werden kann. Von Anfang an begleitet CBE DIGIDEN die ÜNB in diesem Projekt mit umfassender Beratung in Sachen Akzeptanzkommunikation gegenüber allen Stakeholder:innen.

Als zentraler Knotenpunkt eines Projekts mit deutschlandweit verteilten Beteiligten arbeitet CBE DIGIDEN in einem Themenfeld, wie es aktueller kaum sein könnte. Denn die Energiewende geht uns alle an. Um sie möglich zu machen, sind gemeinsame Anstrengung und gegenseitige Akzeptanz nötig. Die ÜNB haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit höchster Transparenz und Dialogbereitschaft gegenüber allen Beteiligten ihren Anteil am Gelingen der Energiewende zu leisten. Basis aller Maßnahmen und Schritte sind ein wertschätzender und sachlicher Austausch sowie Beteiligung in dem dafür definierten Rahmen.

Vielfältige Akzeptanzkommunikation

Von Corporate Design und Logo bis zu Bericht und Broschüren, von Durchführung und Auswertung der Konsultation bis zu Veranstaltungen live und digital, von Website bis zu kollaborativer Software, von Erklärfilmen bis zu interaktiven Grafiken  – alle Instrumente werden so nachhaltig wie möglich geplant und entsprechend den jeweiligen Rahmenbedingungen aus Politik und Gesellschaft konsequent weiterentwickelt. Mit klarem, sachlichem Design wird auch eine inzwischen fast 800 Seiten umfassende Experten-Publikation angemessen und übersichtlich gestaltet. Akzeptanzkommunikation meint die Bereitschaft und Fähigkeit, nicht nur Fakten bereitzustellen, sondern diese auch verständlich zu vermitteln: Hintergrundwissen rund um die Energiewende, die Netzplanung als Kernkompetenz der ÜNB oder auch, wie man das Energiesystem der Zukunft prognostiziert, wird u.a. anschaulich auf der Website www.netzentwicklungsplan.de dargestellt.

Der Austausch mit Stakeholder:innen auf Expertenniveau ist ebenso Bestandteil wie die Konsultation der Öffentlichkeit zum Entwurf des Netzentwicklungsplans Strom. Dazu hat CBE DIGIDEN ein Konsultationsportal in die Website integriert sowie eine eigene Software zur Erfassung und Verarbeitung der Konsultationsbeiträge entwickelt. Die Öffentlichkeitsbeteiligungen mit Stellungnahmen im fünfstelligen Bereich können so in Echtzeit aufgenommen, zügig katalogisiert und unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards verarbeitet werden. Und das ist nur eine der digitalen Anwendungen, die für die Zusammenarbeit der vier ÜNB gemeinsam in diesem Projekt entwickelt wurden. Am Ende geht es darum, die  Energiewende voranzutreiben und die Bedeutung des Netzausbaus daran den Menschen zu vermitteln.